Die Sternglas Story

Wie aus einem einfachen Schülerjob eine Uhrenfirma wurde

Von Linh Truong

Dustin Fontaine

Entstehung der Idee

Mit gerade mal 16 Jahren im Jahr 2011 betrat unser Gründer, Dustin Fontaine, eine kleine traditionelle Uhrenmanufaktur und begann dort neben der Schule zu arbeiten. Es fielen die typischen Aufgaben an, wie Ablage machen, Kartons schleppen und Uhren bebändern. Diese prägende Erfahrung entfachte in ihm das Interesse für Uhren. Soweit, dass er sich mit 21 Jahren in den Kopf gesetzt hat, eine eigene Uhrenfirma zu gründen!

“Ich war jung, unerfahren und zögerlich”, sagt er über diese Zeit. Bis spät in die Nacht saß er an Uhren-Designs und dachte viel zu viel nach. Soweit, dass andere Marken an ihm vorbeizogen. Marken ohne Leidenschaft, ohne Liebe fürs Detail.

Entmutigt stellte er seinen Traum von der Uhrenfirma hinten an, setzte sich aber trotzdem immer wieder an den Schreibtisch, um weiter an den Designs zu arbeiten. 2016 schwor er sich, es einfach zu machen, komme was wolle! Er nahm all seine Energie, all seine Ersparnisse, seine Kontakte und Ressourcen – und das Wichtigste – er ließ sich nicht von seinen Zweifeln aufhalten.

Der erste Schritt

Im Oktober 2016 fiel der erste Startschuss mit einer Crowdfunding-Kampagne über Kickstarter. Finanzierungsziel waren damals 10.000 €. Die Resonanz auf den ersten Sternglas Zeitmesser war jedoch überragend und schon nach kurzer Zeit wurde das Finanzierungsziel erreicht. Zum Abschluss der Kampagne haben über 100 Unterstützer insgesamt 16.591 € beigetragen, um das Projekt zu verwirklichen.

Gründen – nicht so einfach wie gedacht?!

Der erste Zeitmesser traf bei unseren Kunden auf Begeisterung, das minimalistische und klare Design erfüllte die Vorstellungen vieler Käufer. Doch schon nach kurzer Zeit kam es zu einer ernüchternden Entwicklung. Viele Kunden berichteten von zerbrochenen Uhrengläsern.

War dies bereits das Ende von Sternglas?

Das Ziel war es immer beständige und qualitativ hochwertige Uhren für Jedermann herzustellen. So musste Dustin eine schnelle und vor allem verlässliche Lösung finden und kam dabei auf Saphirglas. Mit Blick auf Qualität, Härtegrad und Beständigkeit war dieses kein Vergleich zu Mineralglas! Die leichte Wölbung des Saphirglases macht das haltbare Uhrenglas dabei noch widerstandsfähiger.
Und das Ersetzen von Mineralglas durch Saphirglas machte sich bezahlt: Die Glasbrüche und starken Kratzer traten nicht mehr auf.

Wir wollen einen regen und interaktiven Austausch mit den Sternglas Kunden, nur so konnten wir mit Hilfe von unserer Facebook-Gruppe und zahlreichen Umfragen erfahren, dass ihr euch eine Sternglas Automatikuhr wünscht. Wir wollten diesem Wunsch nachgehen und konnten im Januar 2018 stolz unsere erste Sternglas Automatikuhr präsentieren, die – eurem Feedback nach – sehr gut bei euch angekommen ist!

Launch einer kompletten Sternglas-Kollektion

Sternglas wächst und wächst, sowohl im Team als auch an Modellen. Mit wachsender Arbeitskraft und damit einhergehender Motivation, haben wir es möglich gemacht im Oktober 2018 eine ganze Sternglas-Kollektion zu launchen.

Bestehend aus:

  • Junis 34 (Quarz)
  • Junis 38 (Quarz)
  • Naos (Quarz)
  • Zirkel (Automatik)
  • Topograph (Automatik)

Viele Zweifel begleiteten uns in dieser Phase. Wir wollten vor allem eine authentische Marke sein mit der sich unsere Kunden identifizieren können, die glaubhaft ist und echtes Interesse weckt. Sternglas-Träger sollten ihren Zeitmesser als treuen und verlässlichen Begleiter sehen, sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe.

Gefielen die neuen Modelle? Und vor allem: Erfüllen sie unsere oben genannten Ziele?

Mutig verschickten wir also die Einladungen zum Launch-Event am 5. Oktober im Island in Hamburg, denn 5 neue Modelle können natürlich nicht ungefeiert bleiben. Es war schließlich ein großer Schritt für Sternglas.

Wir wollten zeigen, dass wir die Beziehungen zu Partnern und Kunden schätzen und dass wir ein nahbares Team sind. Der Einladung zum Launch-Event folgten viel mehr Leute als wir erwartet hatten – überwältigend. Endlich hatten wir die Chance die Gesichter hinter Sternglas zu zeigen und uns direkt mit den Gästen auszutauschen.

Gemeinsam ließen wir den Abend ausgiebig mit reichlich Drinks, gutem Essen und toller Musik ausklingen und waren voller Freude und Erleichterung über das positive Feedback der Teilnehmenden.

 

Zur Naos noch eine Naos Automatik?

Die Naos – unser beliebtestes Modell. Sie verkörpert, wie kein anderes Modell, die Grundprinzipien der Marke Sternglas: Höchster Anspruch ohne viel Schnickschnack. Ehrlich, sachlich und auf den Punkt.

Im Februar 2019 starteten wir mit einer zweiten Crowdfunding-Kampagne bei Indiegogo und präsentierten unsere Naos Automatik. Auch hier war die Resonanz höher als alles, was wir erwartet hatten. In nur 6 Stunden haben wir das Finanzierungsziel von 30.000 € bereits überschritten und zum Ende der Kampagne haben insgesamt 643 Unterstützer über 163.000€ zusammengetragen. Unglaublich!  

Wir versuchen uns stetig zu verbessern und unsere Zeitmesser zu optimieren, damit ihr die beste Qualität und Haltbarkeit erhaltet. Diese zweite Kampagne zeigte uns wieder einmal, dass wir auf einem richtigen Weg sind.

So viele Erlebnisse hat Sternglas seit der Gründung schon durchlebt und wir freuen uns auf viele weitere Meilensteine, die wir mit und durch euch erleben können!